Gourmetrestaurant ice Q
DAS INNOVATIVE DESIGN-RESTAURANT IN SÖLDEN AUF 3.048 M SEEHÖHE

Mit Beginn der Wintersaison 2013 eröffnen die Bergbahnen Sölden auf ihrem herausragenden Skiberg Gaislachkogl ein neues, innovatives Design-Restaurant. Einzigartig: die moderne Architektur, Top-Kulinarik und eine direkte Hängebrücke zum Gipfel. In Verbindung mit der zukunftsweisenden Gaislachkoglbahn wird der neue kulinarische Gipfeltreff zu einem multifunktionalen und komplett barrierefreien Gourmet Erlebnis auf 3.048 Metern!

Derzeit entsteht auf dem Gaislachkogl ein stylishes Bedienungsrestaurant auf

gehobenem Niveau mit „Alpine Cuisine“, Weinkultur, 100 Innensitzplätzen, 70 Terrassenplätzen und Sonnen-Dachterrasse. Der Entwurf stammt – wie das Design der drei Seilbahnstationen – aus der Feder des renommierten Tiroler Architekturbüros Obermoser.

Die Glasfassade eröffnet neue Perspektiven auf die urgewaltige Ötztaler Bergwelt und macht das Gebäude leicht und transparent – und verwandelt den Gaislachkogl gemeinsam mit der Bergstation der 3-S-Bahn in den architektonisch wohl beeindruckendsten Skigipfel Tirols.

Gourmetrestaurant ice Q
DAS VIDEO

Der Gaislachkogl auf 3.048 m Seehöhe
DER DESIGN- & GENUSSGIPFEL IN TIROL

Es ist das höchste Restaurant im Skigebiet und auf höchstem Niveau bewegt sich auch die Kulinarik. „Alpine Cuisine“ lautet die Überschrift der exklusiven Speisekarte, die Küche aus dem Alpenraum wird – natürlich unter Verwendung hochwertigster Produkte – im modernen Style serviert, begleitet von Spitzenweinen österreichischer und internationaler Winzer. Überhaupt ist Wein das zentrale Element im gastronomischen Angebot. Bei schönem Wetter gibt’s beim neuen „Gourmet View“ an gedeckten Stehtischen auf der Sonnenterrasse ausgesuchte Feinschmeckerspeisen mit den dazu passenden Getränken.

Wie wäre es zum Beispiel mit fangfrischen Austern & Champagner? Einem Gipfelfrühstück? Carpe-Diem-Asiahäppchen? Oder etwas deftiger mit Tiroler Speck & einer guten Flasche Wein? Wursttopf & Fassbier? Geöffnet ist das Gaislaachkogl-Gipfelrestaurant von Dezember bis April und von Juni bis September, auch Nachtbetrieb ist geplant.

Rekorde & Superlative
SÖLDEN DER HOTSPOT DER ALPEN BEGEISTERT

Mit der Inbetriebnahme der neuen Gaislachkoglbahn im Dezember 2010 wurden auf Söldens Skiberg Nr. 1 neue Maßstäbe gesetzt: Design, Technik und Förderleistung der weltweit höchstgelegenen 3S-Seilbahn sind richtungs- und zukunftsweisend. Die Anlage vereint mehrere Rekorde und Superlative: Weltrekord bei der Förderleistung der 8er-Kabinenbahn von 3.600 Personen/h, Weltpremiere der ersten 3S-Seilbahn mit neuartigem Bergekonzept und höchstgelegene 3S-Seilbahn der Welt. Und dass das alles auch stilistisch höchsten Ansprüchen genügt, dafür sorgte das Tiroler Architekturbüro Obermoser, das auch für das Design des neuen Gipfelrestaurants verantwortlich zeichnet.

Beide Seilbahnanlagen versprechen architektonische Blickfänge mit betont hellen und freundlichen Stationsgebäuden in harmonisch geschwungener Gebäudeform. Die Errichtung des markant eckigen Bedienungsrestaurants stellt nun die nächste logische Investition am Gaislachkogl dar, der damit zum Design- und Genussgipfel Tirols wird.

Technische Meisterleistung
WENN EINE IDEE ZUR REALITÄT WIRD

Die Stahl-Glas-Konstruktion wird auf 3.048 m und damit auf Permafrost errichtet. Um für Setzungen und Verschiebungen des vereisten Bodensgewappnet zu sein, errichten die Bergbahnen Sölden die Fundamente des neuen Gipfelrestaurants – ähnlich wie bei der benachbarten Bergstation – auf verstell- und verschiebbaren Fundamenten. Neben dem
Bedienungsrestaurant mit Terrasse beherbergt das viergeschossige Gebäude weiters die „Top-Lounge“ – einen 80 m² großen Multimediaraum mit Terrasse für Präsentationen, Meetings, Tagungen & exklusive Veranstaltungen.

Ganz oben am Dach genießen BesucherInnen unter freiem Himmel die Aussicht. Diese Dachterrasse ist – ebenfalls eine Sensation – über eine Hängebrücke mit dem Gipfel des Gaislachkogl verbunden! Das gesamte Gebäude ist barrierefrei und sowohl kinderwagen- wie auch rollstuhlgerecht ausgebaut.

Datum: 04.06.2013
Autor: Das Central - Alpine . Luxury . Life

Kommentar

27.06.2013, von Etienne Stevens
Die Herausforderung die Gaislachkogel der Bergbahnen Söldens bietet ist enorm. Und wieder schaft man es etwas nicht für möglich Gehaltenes zu realisieren. Kompliment! Wir freuen uns schon im Restaurant den Pinot 3000 zu genießen!
E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Zurück zur Übersicht
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.
Buchen Sie jetzt Ihren Traumurlaub!