Anfragen Buchen

Denken im Eis 24.-26.04.17
DER TOURISMUS IN DER ZUKUNFT

Mit dem Symposium „Denken im Eis“ wurde in Sölden, dem Hotspot der Alpen, eine hochkarätige Veranstaltungsreihe geschaffen, die sich mit Fragestellungen rund um den Tourismus in der Zukunft beschäftigt. Die Vortragenden: Renommierte Wissenschaftler, Denker und Autoren, die mit ihren Überlegungen einladen, neue Horizonte zu erschließen. Über sich hinauszuwachsen. Perspektiven neu zu definieren. Wo könnte all dies eindrucksvoller gelingen als im ice Q, dem Gourmettempel mit fantastischer Fern- und Weitsicht auf 3.048 Metern Seehöhe? Seien Sie dabei. Gönnen Sie Ihren Denk- und Erfolgsmustern diese Inspiration inmitten von Philosophie, Kunst, Musik, Literatur und dem ewigen Eis der Ötztaler Gletscherwelt.

Wissenschaftliche Leitung
DENKEN IM EIS IN SÖLDEN

MAG. KATHARINA LACINA

  • Studium der Philosophie, Germanistik und Romanistik
  • Forschungsschwerpunkte: angewandten Ethik, Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik, Bildungsphilosophie, philosophischen Theorien des Todes und der Liebe.
  • Organisatorin und Moderatorin von wissenschaftlichen Veranstaltungsreihen wie zum Beispiel „Kant_ine denkt nach“, „Figuren des Intellektuellen. Philosophieren im Lichte der Öffentlichkeit“(in Kooperation mit nzz.at), „Fachdidaktik kontrovers“ (in Kooperation mit Der Standard)
  • Derzeit am Rabenhof Theater Wien in der Philosophieshow Meilensteine der Philosophie. Die großen Knaller zur Gast bei Robert Pfaller in der Rolle Karl Marx zu sehen.

Unser Moderator
FÜHRT DURCH DAS SYMPOSIUM “DENKEN IM EIS”

MAG. TAREK LEITNER

  • Autor und Moderator der meistgesehenen österreichischen Fernsehinformationssendung „Zeit im Bild“
  • Studium der Rechtswissenschaften
  • Redakteur, Reporter und Chef vom Dienst im ORF-Landesstudio Oberösterreich, dann Innenpolitikredakteur der ZiB, 2004 Korrespondent in Brüssel
  • Lehre an der Universität Wien und an der FH Joanneum Graz. Leitner wurde zwei Mal mit dem Fernseh-Preis „Romy“ als beliebtester Moderator ausgezeichnet.

Die Vortragenden 2017
LUST UND LEBENSFREUDE. DER MENSCH ZWISCHEN GENUSS UND VERZICHT

PROF. DR. MATHIAS BINSWANGER

  • Studium der Chemie und Wirtschaftswissenschaften
  • Professor für Volkswirtschaftslehre und Finance an der FH Nordwestschweiz in Olten sowie Privatdozent an der Universität St. Gallen
  • Akademische Tätigkeit an zahlreichen Universitäten, wie der Qingdao Technological University in China, der Banking University in Saigon, der Universität Basel,…
  • Schwerpunkte: Makroökonomie, Finanzmarkttheorie, Zusammenhänge von Glück und Einkommen
  • Gehört zu den 10 einflussreichsten Ökonomen der Schweiz

Dr. MATTHIAS BURCHARDT

  • Studium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik
  • Akademischer Rat am Institut für Bildungsphilosophie, Anthropologie und Pädagogik der Lebensspanne
  • Initiator der „Kölner Erklärung zum Selbstverständnis der Universität“ (2009)
  • Mitbegründung und Geschäftsführung der Gesellschaft für Bildung und Wissen sowie entschiedener Kritiker der Bildungsreformen im Namen von PISA und Bologna
  • Zahlreiche Beiträge in Radio und Fernsehen. Tätigkeit unter anderem für die FAZ & NachDenkSeiten

DR. WOLFGANG REITER

  • Studium der Theaterwissenschaft, Soziologie, Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien
  • 1985-1995 Gründungs- und Vorstandsmitglied des Instituts für Kulturstudien (IKUS) in Wien
  • 1986-1989 Kulturredakteur der Zeitung Falter und bis 2000 Kulturkorrespondent der Neuen Zürcher Zeitung
  • 1994-2000 Kulturredakteur des Nachrichtenmagazins profil
  • 2000-2004 Chefdramaturg des Festivals Steirischer Herbst
  • 2004-2008 Künstlicher Leiter des Theater Neumarkt
  • seit 2008 freiberuflicher Kulturwissenschafter und Publizist sowie seit 2012 Senior Research Manager am futurefoodstudio in Wien

MAG. HANNI RÜTZLER

  • Studium der Ernährungswissenschaften, Psychologie und Soziologie sowie Lebensmittel- und Biotechnologie an der Universität Wien
  • Mitbegründerin des Verbands der Ernährungswissenschafter Österreichs (VEÖ)
  • 1999-2005 Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE)
  • Arbeitet als freiberufliche Ernährungswissenschafterin
  • Beraterin von Food & Beverage-Unternehmen sowie Food Trend Forscherin im von ihr gegründeten futurefoodstudio in Wien
  • Studienautorin und Referentin für das Zukunftsinstitut von Matthias Horx in Frankfurt am Main
  • Hanni Rützler war die erst öffentliche Verkosterin von In-vitro-Fleisch

PROF. DR. ROBERT PFALLER

  • Studium der Germanistik und Philosophie
  • Professor für Kulturwissenschaft an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz
  • 2009-2014 Professur für Philosophie an der Universität für angewandte Kunst in Wien
  • Gastprofessor u. a. in Amsterdam, Berlin, Chicago, Oslo, Strasbourg, Toulouse, Zürich
  • 2007 ausgezeichnet mit dem Preis „The Missing Link“ des Psychoanalytischen Seminars Zürich, sowie 2015 ausgezeichnet vom AMERICAN BOARD & ACADEMY of PSYCHOANALYSIS mit dem Preis „Book oft he Year“ für sein 2014 bei VERSO (London/New York) erschienenes Buch„On the Pleasure Principle in Culture: Illusions Without Owners“

Prof. Dr. Gerhard Schulze

  • Beschäftigte sich in zahlreichen Veröffentlichungen, Vorträgen sowie Rundfunk- und Fernsehbeiträgen mit Fragen sozialen und kulturellen Wandels
  • Lehrt Soziologie an der Universität Bamberg
  • Seine Ideen brachte Gerhard Schulze in vielen Kooperationen mit Wirtschaft, Politik, Medien, Kulturszene und Gesundheitswesen ein

Publikationen (Auswahl):
Die Erlebnisgesellschaft. Kultursoziologie der Gegenwart (1992, 2005). Die beste aller Welten. Wohin bewegt sich die Gesellschaft im 20. Jahrhundert? (2003). Die Sünde. Das schöne Leben und seine Feinde (2006). Krisen. Das Alarmdilemma (2011). Schöne neue Gesundheitswelt. Wie sich das medizinische Denken verändert (2016).

Die Künsterlin
BEIM 2. TIROLER SYMPOSIUM “DENKEN IM EIS” 2017

Kabarettistin, Sängerin, Autorin

EVA DAMYANOVIC

  • Studium der Theaterwissenschaften und Germanistik in Wien und Berlin
  • Gewinnerin des Kleinkunstpanther
  • 5 Solokabarettprogramme: „Hautsache“, „Bekenntnisse einer Fruchtfliege“, „Schuhe lügen nie“, „Rausch“ und „Delikatessen“
  • Seit 2016 monatlicher Salon „Eva D.s Wohnzimmer“
  • Autorin von kabarettistischen Auftragswerken
  • Zahlreiche Auftritte als Sängerin und Moderatorin

ice Q
WEIT & FREI AUF 3.048 M SEEHÖHE

Die Veranstaltungslocation

Einzigartig & hervorragend ist die kraftvolle Bergkulisse der Ötztaler Alpen mit seinen über 250 Dreitausender Gipfeln. Weit & einmalig ist die Perspektive die zum frei Denken anspornt und alle Erwartungen und Erlebtes übertrifft.

Wo könnte die Kraft ursprünglicher und die Inspiration größer sein als auf über 3.000 m Seehöhe am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden? Den Himmel zum Greifen nah, die Welt zu Ihren Füßen, gewinnen philosophische Gedanken neue Freiheit.

Das war "Denken im Eis 2016"
DER BEWEGTE MENSCH. REISEN ZWISCHEN MOBILITÄT & VERWEIGERUNG

Das 1. Symposium in Sölden
DENKEN IM EIS 2016
  • Dialog zum Thema Reisen & Mobilität: Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Michael Köhlmeier
  • Karlheinz Töchterle: Schauriges und schönes Reisen: Umbrüche im Alpendiskurs
  • Klaus Albrecht Schröder: Wenn Künstler reisen
  • Barbara Bleisch: Darf man in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Eine kleine Ethik des Reisens
  • Hartmut Rosa: Bis zum rasenden Stillstand? Modernisierung als totale Mobilmachung
  • Thomas Damberger: Bildungsreise in digitale Welten
  • Susanne Schaber: Nordwestpassage zur Welt des Geistes – Vom Aufbrechen, Unterwegssein und Ankommen
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.