Anfragen Buchen

Denken im Eis
DER TOURISMUS IN DER ZUKUNFT

Mit dem Symposium 'Denken im Eis' wurde in Sölden, dem Hotspot der Alpen, eine hochkarätige Veranstaltungsreihe geschaffen, die sich mit Fragestellungen rund um den Tourismus in der Zukunft beschäftigt. Die Vortragenden: Renommierte Wissenschaftler, Denker und Autoren, die mit ihren Überlegungen einladen, neue Horizonte zu erschließen. Über sich hinauszuwachsen. Perspektiven neu zu definieren. Wo könnte all dies eindrucksvoller gelingen als im ice Q, dem Gourmettempel mit fantastischer Fern- und Weitsicht auf 3.048 Metern Seehöhe? Seien Sie dabei. Gönnen Sie Ihren Denk- und Erfolgsmustern diese Inspiration inmitten von Philosophie, Kunst, Musik, Literatur und dem ewigen Eis der Ötztaler Gletscherwelt.

Auch dieses Jahr laden wir wieder in der spektakulären Kulisse der Ötztaler Bergwelt zum Nachdenken ein. Auf der Agenda steht das, worüber man eigentlich nicht spricht: das liebe Geld.

Denken im Eis 2018
WAS KOSTET DIE WELT? GELD ZWISCHEN TAUSCHMITTEL UND GÖTZENBILD

“Über Geld spricht man nicht!”, sagt der Volksmund. Doch kritisch-neugierige Geister haben sich seit jeher über Denk- und Sprechverbote erhoben. Und so steht beim 3. DENKEN IM EIS unter dem Titel “Was kostet die Welt? Geld zwischen Tauschmittel und Götzenbild” das Geld im Mittelpunkt von der spannenden Vorträgen und bewegten Diskussionen mit renommierten Philosophen und Vordenkern aus Wissenschaft und Kultur.

Als Keynote-Speaker dürfen wir in diesem Jahr den Philosophen und Publizisten RICHARD DAVID PRECHT begrüßen, der mit seinem Abendvortrag “Geld, Moral und Verantwortung” am Montag den 16. April 2018 im Hotel Das Central in das Thema einführen wird.

Wissenschaftliche Leitung
DENKEN IM EIS IN SÖLDEN

MAG. KATHARINA LACINA

  • Studium der Philosophie, Germanistik und Romanistik
  • Forschungsschwerpunkte: angewandten Ethik, Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik, Bildungsphilosophie, philosophischen Theorien des Todes und der Liebe.
  • Organisatorin und Moderatorin von wissenschaftlichen Veranstaltungsreihen wie zum Beispiel „Kant_ine denkt nach“, „Figuren des Intellektuellen. Philosophieren im Lichte der Öffentlichkeit“(in Kooperation mit nzz.at), „Fachdidaktik kontrovers“ (in Kooperation mit Der Standard)
  • Derzeit am Rabenhof Theater Wien in der Philosophieshow Meilensteine der Philosophie. Die großen Knaller zur Gast bei Robert Pfaller in der Rolle Karl Marx zu sehen.

Referenten
DENKEN IM EIS 2018

PROF. DR. RICHARD DAVID PRECHT

THEMA: Geld, Moral und Verantwortung

  • Philosoph, Publizist und Autor
  • Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin
  • Internationale Bestseller – seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt: “Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?” / “Liebe – ein unordentliches Gefühl” und “Die Kunst, kein Egoist zu sein”
  • seit 2012 Philosophiesendung »Precht« im ZDF

MAG. PETER KLIEN

THEMA: Mit Marie oder ohne. Keine Beziehungsgeschichte

  • Studium der Philosophie und klassischen Philologie
  • 2012 Pressesprecher der Österreichischen Bibliothekenverbund und Service GmbH
  • seit 2009 als Kabarettist auf Österreichs kleinen und großen Bühnen unterwegs
  • Gewinner der goldenen Neulingsnadel 2009
  • Peter Klien war als Bergbauer im Ötztal und als Briefträger in der ORF Wissenschaftsredaktion tätig
  • Reporter für die ORF Late- Night- Show “Willkommen Österreich” sowie Auslandskorrespondent für die Tageszeitung “Die Tagespresse”.

Dr. REBEKKA REINHARD

THEMA: Über Erfolg und das gelungene Leben.

  • Promotion über amerikanische und französische Gegenwartsphilosophie
  • 12 Jahre als philosophische Beraterin für Einzelpersonen. Arbeitete mit stationären Depressions- und Burnout-Patienten des Klinikums München
  • seit 2007 Führungskräfte-Coach und als Keynote-Speakerin für Unternehmen unterwegs
  • Redakteurin der Philosophie-Zeitschrift “Hohe Luft” und SPIEGEL-Bestseller-Autorin.
  • Publikationen: “Die Sinn-Diät: Warum wir schon alles haben, was wir brauchen – Philosophische Rezepte für ein erfülltes Leben” / “Odysseus oder die Kunst des Irrens: Philosophische Anstiftung zur Neugier” / “Würde Platon Prada tragen? Philosophische Überlebenstipps für den Lifestyle-Dschungel” / …

PROF. CHRISTOPH TÜRCKE

THEMA: Priestertum des Geldes

  • Studium der Evangelischen Theologie und Philosophie
  • Anstellungen an den Universitäten Lüneburg und Kassel
  • 1987 Gastregisseur am Jungen Theater Göttingen
  • 1991-93 Gastprofessor für Philosophie an der Universidade Federal do Rio Grande do Sul in Porto Alegre, Brasilien.
  • Publikationen: Philosophie des Traums (2008) / Hyperaktiv! Kritik der Aufmerksamkeitsdefizitkultur (2012) / Mehr! Philosophie des Geldes (2015) / Lehrerdämmerung. Was die neue Lernkultur an Schulen anrichtet (2016).

WOLF LOTTER

THEMA: Harte Währung. Was Geld kann – und was nicht

  • Studium des Kulturellen Managements, Kommunikationswissenschaften und Geschichte
  • Schrieb für Stadtzeitung “Falter” und die Wirtschaftsmagazine “Trend-Profil-Extra” und “Cash Flow”
  • 1992 Gründungsredakteur dem Magazin “news” an
  • 1998 Mitglied der Redaktion des Hamburger Wirtschaftsmagazins “econy”
  • 1999 gehört Lotter zu den Mitbegründern des Wirtschaftsmagazins “brand eins”
  • Keynoter bei Unternehmen, Institutionen und Parteien im deutschsprachigen Raum
  • Gast und Kommentator bei Rundfunkanstalten und zudem Autor mehrerer Bücher

ice Q
WEIT & FREI AUF 3.048 M SEEHÖHE

Die Veranstaltungslocation

Einzigartig & hervorragend ist die kraftvolle Bergkulisse der Ötztaler Alpen mit seinen über 250 Dreitausender Gipfeln. Weit & einmalig ist die Perspektive die zum frei Denken anspornt und alle Erwartungen und Erlebtes übertrifft.

Wo könnte die Kraft ursprünglicher und die Inspiration größer sein als auf über 3.000 m Seehöhe am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden? Den Himmel zum Greifen nah, die Welt zu Ihren Füßen, gewinnen philosophische Gedanken neue Freiheit.

Arrangement "Denken im Eis"

  • 1 oder 2 Nächte im Einzel- oder Doppelzimmer
  • Teilnahme am 2-tägigen (MO-MI) / 1,5-tägigen (MO-DI) Symposium
  • Mittagslunch & Getränke im ice Q
  • Gala-Abend im Hotel Das Central

2 Nächte zum Preis von € 1.900,00 pro Person/Aufenthalt
1 Nacht zum Preis von € 1.500,00 pro Person/Aufenthalt

Das war "Denken im Eis 2017"
LUST UND LEBENSFREUDE. DER MENSCH ZWISCHEN GENUSS UND VERZICHT

DAS 2. SYMPOSIUM IN SÖLDEN
DENKEN IM EIS 2017
  • Tarek Leitner: Wo leben wir denn?
  • Robert Pfaller: Eiskalte Ruhe, coole Muße, glatte Unaufgeregtheit.
  • Hanni Rützler und Wolfgang Reiter: Lust. Genuss. Schlechtes Gewissen – Auswege aus dem kulinarischen Dilemma
  • Matthias Burchardt: Die Kunst des Genießens und ihre lästigen Feinde
  • Gerhard Schulze: Die Suche nach Glück. Eine soziologische Zwischenbilanz
  • Katharina Lacina: Die Listen des Eros
  • Mathias Binswanger (St. Gallen): Die Tretmühlen des Glücks

Die Vortragenden 2017

Das war "Denken im Eis 2016"
DER BEWEGTE MENSCH. REISEN ZWISCHEN MOBILITÄT & VERWEIGERUNG

Das 1. Symposium in Sölden
DENKEN IM EIS 2016
  • Dialog zum Thema Reisen & Mobilität: Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Michael Köhlmeier
  • Karlheinz Töchterle: Schauriges und schönes Reisen: Umbrüche im Alpendiskurs
  • Klaus Albrecht Schröder: Wenn Künstler reisen
  • Barbara Bleisch: Darf man in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Eine kleine Ethik des Reisens
  • Hartmut Rosa: Bis zum rasenden Stillstand? Modernisierung als totale Mobilmachung
  • Thomas Damberger: Bildungsreise in digitale Welten
  • Susanne Schaber: Nordwestpassage zur Welt des Geistes – Vom Aufbrechen, Unterwegssein und Ankommen

Die Vortragenden 2016

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.