Süße Wildspitzen als Weihnachtsgebäck
WEIHNACHTSREZEPT AUS DER CENTRAL HAUBENKÜCHE

Die Zutaten für ca. 20 Wildspitzen

Für den Mürbteig
125 g weiche Butter
45 g Puderzucker
115 g Mehl
eine Prise feines Salz

Für die Sahnecreme
200 g Schlagsahne
½ Packung Sahnesteif
½ Vanilleschote

Für die Erdnusscreme
40 g weiche Butter
150 g Erdnussbutter
½ Vanilleschote
ein Schuss (Ötztaler) Zirbenschnaps
50 g Puderzucker
20 g (Ötztaler Granten) Preiselbeermarmelade

Die Zubereitung

Mürbteigplätzchen herstellen: Für den Teig Butter, Zucker und Mehl mit einer Prise Salz geschmeidig rühren. Den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Anschließend den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einen bemehlten Untergrund ca. 3 mm dick ausrollen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Mit einem Ausstecher ca. 4 cm Durchmesser kleine Teigböden ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier geben. Im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten goldgelb backen.

Für die Erdnusscreme den Puderzucker, Vanille und die Butter schaumig rühren. Die Erdnussbutter nach und nach dazugeben und verrühren. Im Anschluss einen Schuss Zirbenschnaps zur Masse geben und gut unterheben. Die Masse in einem Spritzbeutel mit sehr feiner Lochtülle abfüllen und bei Zimmertemperatur zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit für die Sahnecreme die Sahne und Vanille langsam, dann mit zunehmender Geschwindigkeit steif schlagen, bis sie ihr Volumen verdoppelt hat und am Rührgerät haften bleibt. Unser Tipp: Sahnesteif zur Sahne geben, dann lässt sie sich leichter schlagen. Die Creme in einen weiteren Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und kalt stellen.

Die gebackenen Mürbteigböden im Anschluss mit Preiselbeermarmelade bestreichen und gleichmäßige Kegel der Vanillecreme auf die Teigböden spritzen.
Die Wildspitzen mit Erdnusscreme überziehen und mit Staubzucker bestäuben. Fertig!

Datum: 18.12.2020
Autor: Das Central - Alpine . Luxury . Life

Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Zurück zur Übersicht
Buchen Sie jetzt Ihren Traumurlaub in unserem Hotel!